Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@shrecht.de
head

Schulenberg und Schenk – Abmahnung – Beasts Of The Southern Wild i.A. v. MFA+ Filmdistribution -

27. Mrz 2013

 

Die Kanzlei Schulenberg und Schenk mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk mahnen u.a. für folgende Auftraggeber ab:

 

MFA+ Filmdistribution

cmv-Laservision

VPS Film-Entertainment GmbH

MIG Film GmbH

 SAVOY Film GmbH

 I-ON NEW MEDIA GmbH

 

Für MFA+ Filmdistribution werden aktuell Rechtsverletzungen an dem Film Beasts Of The Southern Wild abgemahnt.

Die Kanzlei fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz.

Diese von der Abmahnkanzlei vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben.

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

Club Music Vol. 5 from Kulemina (2013) – The Rhythm Of The Night – Cascada – WeSaveYourCopyrights

26. Mrz 2013

Immer wieder werden einzelne Songs aus sog. Samplern (z.B. Bravo Hits Club Music etc.) oder den Top 100 Single Charts abgemahnt. Der sog. Chart- oder Sampler Container beinhaltet dabei sämtliche Musikstücke der jeweiligen aktuellen Top 100 Charts oder des Samplers. Aktuell wird der Verstoß an dem Song „The Rhythm Of The Night“ von Cascada aus dem Sampler Club Music Vol. 5 from Kulemina (2013) im Auftrag von Zooland Music GmbH von der WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH abgemahnt.

 

In der Abmahnung wird dem Adressaten vorgeworfen, er habe den Container mit allen Songs über ein Filesharingprogramm illegal zum Upload angeboten. Die Abmahnkanzlei fordert die Unterzeichnung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadenersatz.

 

Die Besonderheit einer solchen Abmahnung eines einzelnen Werkes aus dem Sampler liegt darin, dass theoretisch für jedes einzelne Musikstück eine Abmahnung vom Rechteinhaber ausgesprochen werden kann. Es drohen Mehrfachabmahnung, die in der Summe einen Abmahnbetrag von 10.000,- € und mehr schnell übersteigen können. Dass jeder einzelne Rechteinhaber die gleiche Rechtsverletzung dokumentiert hat und diese abmahnt, ist sehr unwahrscheinlich. Dennoch kommt es regelmäßig vor, dass zumindest ein Teil der Rechteinhaber abmahnt. Nach meinen Erfahrungen sind 4-13 Abmahnungen unterschiedlicher Abmahnkanzleien und Rechtsinhaber aufgrund derselben Rechtsverletzung eines Musik-Containers durchaus realistisch. Auch bei dieser Anzahl von Abmahnungen ist die Summe der Abmahnbeträge, die von den Kanzleien gefordert wird, als existenzbedrohend einzuschätzen.

Meines Erachtens sind die Ansprüche in vielen Fällen nicht gerechtfertigt bzw. viel zu hoch angesetzt. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.


The Expendables 2 – Back for War – Abmahnung von Sasse & Partner i.A.v. Splendid Film GmbH

26. Mrz 2013

Die Kanzlei Sasse & Partner mahnt im Auftrag des Rechteinhabers Splendid Film GmbH angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Die Abmahnung beinhaltet den Vorwurf einer Rechtsverletzung am Filmwerk The Expendables 2 – Back for War.

Die Kanzlei fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz.

Diese von der Abmahnkanzlei vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben. Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens weit überhöht.

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

Gewerbeauskunft Zentrale, Zentrales Ärzteverzeichnis oder Europäisches Zentralregister zur Erfassung u. Veröffentlichung von USt-ID-NR

25. Mrz 2013

Aufgepasst! Immer mehr unterschiedliche “Branchenbücher” versuchen kostenpflichtige Einträge zu “verkaufen”. Achtung! Zahlen Sie nicht voreilig den Forderungsbetrag.

 

Worum handelt es sich genau?

Viele Unternehmer, Freiberufler aber auch Ärtzte erhalten in den Fällen der sog. Post von z.B.

 

Zentrales Ärzteverzeichnis

Europäisches Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder

Gewerbeauskunft Zentrale

 

Die Vorgehensweise ist bei allen Anbietern ähnlich. Es werden deutsche Unternehmer und Freiberufler angeschrieben und zur Angabe z.B. der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder zur Vervollständigung des beiliegenden Datensatzes aufgefordert.

Nur wer genau hinsieht, bemerkt den kleingedruckten versteckten Preishinweis. Mit Unterschrift wird eine Abo-Vertrag abgeschlossen.

So erweckt das Schreiben der Gewerbeauskunft Zentrale durch entsprechende Gestaltung den Eindruck, man halte ein offizielles behördliches Schreiben in Händen. Auch werden Fristen zur Auskunftserteilung fett hervorgehoben, welches den Eindruck eines Behördenschreibens weiter verstärkt.

Bei der Gewerbeauskunft Zentrale handelt es sich jedoch nicht um eine Behörde.

Sofern die “Auskunft” an die Zentrale zurückgeschickt wurde, erhält man in der Regel nach 15 Tagen zunächst eine Rechnung über 569,06 €. Dies soll der Beitrag für die ersten 12 Monate des Abos sein. Zahlen Sie nicht!

Auch bei den anderen oben genannten “Anbietern”  wie Zentrales Ärzteverzeichnis und Europäisches Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird durch Unterzeichnung und Rücksendung der Unterlagen ein Abo-Vertrag geschlossen.

Oft wird dieses Abo erst durch die anschließende Rechnungsstellung bemerkt. Der Betroffene sollte darauf hin auf keinen Fall die Zahlung vornehmen. Meiner Ansicht nach besteht in keinem der oben genannten Fälle ein Anspruch auf Zahlung.

Aber auch wenn die Lage aussichtslos erscheint, sollte den Forderungen nicht einfach nachgegeben und gezahlt werden. Eine Überprüfung der Ansprüche und eine juristisch fundierte Gegenwehr lohnen in den allermeisten Fällen, so dass die Forderungen zurückgewiesen oder zumindest noch erheblich reduziert werden können.

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung  erfragen.

Rechtsanwalt Jeff Martin – Amselfilm Productions GmbH & Co. KG – Tri bogatyrja na dalnih beregah (Film)

22. Mrz 2013

Schnelle Hilfe bei FilesharingabmahnungRechtsanwalt Jeff Martin mahnt im Auftrag der Amselfilm Productions GmbH & Co. KG Urheberrechtsverletzungen am Film Tri bogatyrja na dalnih beregah ab. Die Abmahnung beinhaltet den Vorwurf eines Rechtsverstoßes auf einer sog. Internettauschbörse. Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, er habe über seinen Internetanschluss die urheberrechtlich geschützte Datei zum Upload angeboten. Daher habe der Rechteinhaber und Auftraggeber der Abmahnkanzlei einen Anspruch auf eine strafbewehrte Unterlassungserklärung.

Es wird dringend von der Unterzeichnung der vom Abmahner vorformulierten Unterlassungserklärung abgeraten. Diese Unterlassungserklärung ist in der Regel zum Nachteil des Abgemahnten zu weit gefasst und stellt oft ein Schuldeingeständnis dar.

Weiter fordert die Abmahnkanzlei einen sog. Vergleichsbetrag in Höhe von 950,- €. Auch dieser Vergleichsbetrag ist meiner Ansicht nach weit überhöht. Oftmals bestehen die geforderten Ansprüche gar nicht oder nur teilweise.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 


Top 100 Single Chart Container – Abmahnung – Daniel Sebastian – DigiRights Adminstration GmbH

21. Mrz 2013

Immer wieder werden einzelne Songs aus den Top 100 Single Charts abgemahnt. Der sog. Chart-Container beinhaltet dabei sämtliche Musikstücke der jeweiligen aktuellen Top 100 Charts.

 

Für die DigiRights Adminstration GmbH mahnt Rechtsanwalt Daniel Sebastian u.a. Verletzungen an dem Werk Triggerfinger – I Follow Rivers, welches sich auf einem solchen Container befinden soll.

 

In der Abmahnung wird dem Adressaten vorgeworfen, er habe den Chart-Container mit allen 100 Songs über ein Filesharingprogramm illegal zum Upload angeboten. Die Abmahnkanzlei fordert die Unterzeichnung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadenersatz.

 

Die Besonderheit einer solchen Abmahnung eines einzelnen Werkes aus den Top 100 Single Charts liegt darin, dass theoretisch für jedes einzelne Musikstück eine Abmahnung vom Rechteinhaber ausgesprochen werden kann. Es drohen Mehrfachabmahnung, die in der Summe einen Abmahnbetrag von 10.000,- € und mehr schnell übersteigen können. Dass jeder einzelne Rechteinhaber die gleiche Rechtsverletzung dokumentiert hat und diese abmahnt, ist sehr unwahrscheinlich. Dennoch kommt es regelmäßig vor, dass zumindest ein Teil der Rechteinhaber abmahnt. Nach meinen Erfahrungen sind 4-13 Abmahnungen unterschiedlicher Abmahnkanzleien und Rechtsinhaber aufgrund derselben Rechtsverletzung eines Chart-Containers durchaus realistisch. Auch bei dieser Anzahl von Abmahnungen ist die Summe der Abmahnbeträge, die von den Kanzleien gefordert wird, als existenzbedrohend einzuschätzen.

Meines Erachtens sind die Ansprüche in vielen Fällen nicht gerechtfertigt bzw. viel zu hoch angesetzt. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

Elegant Angel Productions, Malibu Media LLC. oder Bülles & Johnen GbR lassen durch die Kanzlei Fareds Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung aussprechen.

21. Mrz 2013

Die Kanzlei Fareds mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber wie z.B.

 

Elegant Angel Productions

Malibu Media LLC. oder

Bülles & Johnen GbR

angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Die Abmahnung beinhaltet den Vorwurf einer Rechtsverletzung an den urheberrechtlich geschützten Werken der Auftraggeber.

 

Für die Bülles & Johnen GbR werden Verstöße an dem Werk Glamrock Brothers & Sunloverz feat. Nightcrawlers – Push the Feeling On abgemahnt.

Verstöße am Werk Ready for Bed werden im Auftrag der Malibu Media LLC. abgemahnt.

 

Die Kanzlei fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz.

Diese von der Abmahnkanzlei vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben. Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens weit überhöht.

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen