Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@hvls-partner.de
head

Rasch Rechtsanwälte – Altdaten werden abgemahnt – angebliche urheberrechtliche Verstöße aus dem Jahr 2010 werden aktuell abgemahnt

22. Mai 2013

Die Rechtsanwälte Rasch scheinen ihr Archiv aufzuräumen. In den letzten Tagen erreichten mich vermehrt Anfragen von Mandanten, die eine aktuelle Abmahnung von der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte erhalten. Die Besonderheit ist der Zeitpunkt der angeblichen Rechtsverletzung. Dieser liegt mehrere Jahre zurück.

 

Teilweise soll der Verstoß im Jahr 2010 begangen worden sein. Dies stellt für den Abgemahnten vor erhebliche Schwierigkeiten. Denn wer kann heute noch sagen, was er an einem bestimmten Tag im Jahr 2010 gemacht hat. Diese verzögerte Abmahnung kann viele Ursachen haben. In jedem Fall gilt, auch diese Abmahnung sollte ernst genommen werden.

Dennoch gilt: unterschreiben und bezahlen Sie nichts voreilig!

Die vorformulierte Unterlassungserklärung kann ein Schuldeingeständnis darstellen und bindet Sie ein Leben lang. Auch der geforderte Vergleichsbetrag ist meines Erachtens weit überhöht!

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

 

Rasch Rechtsanwälte – Abmahnung – Universal Music GmbH – Born To Die – Lana del Rey

22. Mai 2013

Die Rasch Rechtsanwälte verschicken Serienabmahnungen

 

mit gleichlautendem Text. Die Abmahnanwälte werfen in diesen textbausteinartigen Massenschreiben den unerlaubten Upload urheberrechtlich geschützter Dateien über ein sog. Filesharingprogramm (Internettauschbörse) vor.

Die Anwälte mahnen im Auftrag der Universal Music GmbH Verstöße am Musikalbum ab. Auch wenn die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung sehr kurz bemessen ist, sollten Sie Ruhe bewahren und keinen Fehler machen! Nehmen Sie in keinem Fall persönlich Kontakt mit der Abmahnkanzlei auf. Handeln Sie nicht vorschnell. Unterzeichnen Sie nicht die von den Abmahnern vorgefertigte Unterlassungserklärung. Eine modifizierte Unterlassungserklärung sollte von einem spezialisierten Rechtsanwalt formuliert und auf den Einzelfall bezogen abgegeben werden. Nur so können nachteilige Konsequenzen vermieden werden.

Auch den von den Abmahnern geforderten Schadenersatz halte ich für weit überhöht. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Rechtsprechung auf dem Gebiet der Filesharingfälle bestehet auch für die Abmahnkanzlei und ihre Auftraggeber ein Prozessrisiko. Dieses ist im Einzelfall von einem Rechtsanwalt zu prüfen.  Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

FAREDS – DJ Antoine – Bella Vita – Top 100 Single Charts – Chartcontainer – Jens Kindervater und Frank Bülles

22. Mai 2013

Immer wieder werden einzelne Songs aus den Top 100 Single Charts abgemahnt. Der sog. Chart-Container beinhaltet dabei sämtliche Musikstücke der jeweiligen aktuellen Top 100 Charts. Aktuell wird der Song DJ Antoine – Bella Vita aus den Top 100 Charts vom 25.03.2103 im Auftrag von Jens Kindervater und Frank Bülles von der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH abgemahnt.

In der Abmahnung wird dem Adressaten vorgeworfen, er habe den Chart-Container mit allen 100 Songs über ein Filesharingprogramm illegal zum Upload angeboten. Die Abmahnkanzlei fordert die Unterzeichnung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadenersatz.

Die Besonderheit einer solchen Abmahnung eines einzelnen Werkes aus den Top 100 Single Charts liegt darin, dass theoretisch für jedes einzelne Musikstück eine Abmahnung vom Rechteinhaber ausgesprochen werden kann. Es drohen Mehrfachabmahnung, die in der Summe einen Abmahnbetrag von 10.000,- € und mehr schnell übersteigen können. Dass jeder einzelne Rechteinhaber die gleiche Rechtsverletzung dokumentiert hat und diese abmahnt, ist sehr unwahrscheinlich. Dennoch kommt es regelmäßig vor, dass zumindest ein Teil der Rechteinhaber abmahnt. Nach meinen Erfahrungen sind 4-13 Abmahnungen unterschiedlicher Abmahnkanzleien und Rechtsinhaber aufgrund derselben Rechtsverletzung eines Chart-Containers durchaus realistisch. Auch bei dieser Anzahl von Abmahnungen ist die Summe der Abmahnbeträge, die von den Kanzleien gefordert wird, als existenzbedrohend einzuschätzen.

 

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

WALDORF FROMMER – Abmahnung – Warner Bros. Entertainment GmbH (Argo) – Sony Music Entertainment Germany GmbH (Magnolia von Chakuza) – Twentieth Century Fox (Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger,How I Met Your Mother, Homeland, New Girl u.a.)

22. Mai 2013

Die Kanzlei WALDORF FROMMER Rechtsanwälte mahnt angebliche urheberrechtliche Verstöße ab.

Zum Beispiel mahnen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer im Auftrag folgender Rechtinhaber unterschiedliche Verstöße ab:

 

Für die Warner Bros. Entertainment GmbH Verstöße am Film Argo

Für die Sony Music Entertainment Germany GmbH Verstöße am Musikalbum Magnolia (Deluxe Edition) – Chakuza

Für die Universum Film GmbH Rechtsverletzungen am Film Dredd oder 96 Hours – Taken 2

Für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH Verstöße am Filmwerk Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger oder auch div. Folgen der TV-Serien How I Met Your Mother, Homeland, New Girl u.a.

 

Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird mit der Abmahnung ein pauschaler Schadenersatzbetrag in Höhe von 956,- (bei TV-Serien für eine Folge 471,- €) gefordert. Die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung beträgt auch hier nur wenige Tage.

 

Ein Ignorieren der Abmahnung kann nicht angeraten werden. Immer mehr Abmahnkanzleien beantragen bei Nichtabgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung eine einstweilige Verfügung beim zuständigen Landgericht. Eine einstweilige Verfügung bedeutet ein extrem hohes Kostenrisiko für den Abgemahnten. Die Streitwerte dieser einstweiligen Verfügungen werden von den Gerichten hoch bewertet. Ein Streitwert von 20.000,- € oder mehr ist die Regel. Hiernach berechnen sich die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten. Dabei können leicht Kosten von über 3.000,00 € auf den Abgemahnten zukommen! Dieses Risiko gilt es in jedem Fall zu vermeiden.

Erst Recht ist von vorformulierten Unterlassungserklärungen aus Internetforen dringend abzuraten! Diese „kostenlosen“ Unterlassungserklärungen sind meist von juristischen Laien pauschal formuliert und bergen weitreichende Risiken. Aufgrund der unterschiedlichen Rechtsprechung der deutschen Gerichte auf diesem Gebiet und der für Nicht-Juristen unübersichtlichen Rechtslage, kann in der Regel nur ein fachkundiger Rechtsanwalt die richtigen Erfolgsaussichten einer Verteidigung einschätzen. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.


Schulenberg & Schenk – Berlin Media Art e.K – SAVOY Film GmbH – MFA+ Filmdistribution – Planet Media Home Entertainment GmbH – MIG Film GmbH – Filesharingabmahnungen

17. Mai 2013

Die Kanzlei Schulenberg und Schenk Rechtsanwälte mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber Urheberrechtsverletzungen auf sog. Tauschbörsen im Internet ab. U.a. mahnen die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk für folgende Rechteinhaber nachstehende Verstöße ab:

 

Berlin Media Art e.K bzgl. Verstößen an Wir wollen Sperma schlucken

MIG Film GmbH bzgl. Verstößen an Kentucky Fried Zombies

 SAVOY Film GmbH bzgl. Verstößen an Zombie Driller Killer

 MFA+ Filmdistribution bzgl. Verstößen an Beasts Of The Southern Wild

 Planet Media Home Entertainment GmbH bzgl. Verstößen an The Collection

 

Die jeweilige Abmahnung beinhaltet den Vorwurf eines Rechtsverstoßes auf einer sog. Internettauschbörse. Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, er habe über seinen Internetanschluss die urheberrechtlich geschützte Datei zum Upload angeboten. Daher habe der Rechteinhaber und Auftraggeber der Abmahnkanzlei einen Anspruch auf eine strafbewehrte Unterlassungserklärung.

Es wird dringend von der Unterzeichnung der vom Abmahner vorformulierten Unterlassungserklärung abgeraten. Diese Unterlassungserklärung ist in der Regel zum Nachteil des Abgemahnten zu weit gefasst und stellt oft ein Schuldeingeständnis dar.

Weiter fordert die Abmahnkanzlei einen sog. Vergleichsbetrag. Dieser Vergleichsbetrag ist meiner Ansicht nach weit überhöht. Oftmals bestehen die geforderten Ansprüche gar nicht oder nur teilweise.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

U+C (Urmann und Collegen) – Abmahnung – FDUDM2 GmbH – Angeline – Axel Konrad

16. Mai 2013

Die Kanzlei U+C (Urmann und Collegen) mahnt angebliche urheberrechtliche Verstöße im Auftrag der FDUDM2 GmbH ab. Vorgeworfen wird eine Rechtsverletzung aus dem Jahr 2011 an dem Werk Angeline.

 

Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird mit der Abmahnung ein pauschaler Schadenersatzbetrag in Höhe von 340,- € gefordert und bei Nichtzahlung mit drastischen Konsequenzen gedroht. Die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung beträgt auch hier nur wenige Tage.

Diese Abmahnung wirft jedoch weitergehende Fragen auf. Die Kanzlei zeigt die rechtliche Vertretung der FDUDM2 GmbH an. Die der Abmahnung augenscheinliche Vollmachtskopie weist einen Firmenstempel der DigiProtect auf.

Als wenn dies nicht schon Verwirrung genug stiften würde, wird die Unterlassungserklärung nicht für die Auftraggeberin FDUDM2 GmbH gefordert, sondern für einen Herrn Axel Konrad. Zu dieser Person wird jedoch nicht einmal eine Anschrift genannt.

Auch wenn die Forderungssumme “nur” 340,- € beträgt ist von einem unüberlegtem Handeln abzuraten. Es wird dringend von der Unterzeichnung der vom Abmahner vorformulierten Unterlassungserklärung abgeraten. Diese Unterlassungserklärung ist in der Regel zum Nachteil des Abgemahnten zu weit gefasst und stellt oft ein Schuldeingeständnis dar.

Zudem verpflichtet man sich für den Fall des Zahlungsverzuges zu weitaus höheren Beträgen als 340,- €.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

WALDORF FROMMER – Abmahnung – Die drei ??? Das Geheimnis der Diva (Folge 139), Music From Another Dimension! Aerosmith, The Next Day – David Bowie – Sony Music Entertainment Germany GmbH

15. Mai 2013

Die Kanzlei WALDORF FROMMER Rechtsanwälte mahnt im Auftrag der Sony Music Entertainment Germany GmbH angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Es werden u.a. Verstöße an folgenden Werken abgemahnt:

 

Die drei ??? Das Geheimnis der Diva (Folge 139)

Music From Another Dimension! Aerosmith

oder The Next Day – David Bowie

 

Die Kanzlei fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz.

Diese von der Abmahnkanzlei vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben. Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens weit überhöht.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen