Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@shrecht.de
head

„In Farbe – Revolverheld” – Sony Music Entertainment Germany GmbH – Abmahnung – WALDORF FROMMER Rechtsanwälte -

31. Jul 2013

Die Kanzlei WALDORF FROMMER Rechtsanwälte mahnt im Auftrag der Sony Music Entertainment Germany GmbH Urheberrechtsverletzungen an das Musikalbum In Farbe – Revolverheld” ab. Die Abmahnung der Kanzlei WALDORF FROMMER beinhaltet den Vorwurf eines Rechtsverstoßes an dem Musikalbum In Farbe – Revolverheldauf einer sog. Internettauschbörse. Dem Abgemahnten wird von den Rechtsanwälten der  Kanzlei WALDORF FROMMER vorgeworfen, er habe über seinen Internetanschluss die urheberrechtlich geschützte Datei zum Upload angeboten. Daher habe der Rechteinhaber und Auftraggeber der Kanzlei WALDORF FROMMER einen Anspruch auf eine strafbewehrte Unterlassungserklärung. Es wird  dringend von der Unterzeichnung der von der Kanzlei WALDORF FROMMER vorformulierten Unterlassungserklärung abgeraten. Diese Unterlassungserklärung ist in der Regel zum Nachteil des Abgemahnten zu weit gefasst und stellt oft ein Schuldeingeständnis dar.

Weiter fordert die Kanzlei WALDORF FROMMER einen sog. Vergleichsbetrag in Höhe von 956,- €. Auch dieser Vergleichsbetrag ist meiner Ansicht nach weit überhöht. Oftmals bestehen die geforderten Ansprüche gar nicht oder nur teilweise.

 

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH – Abmahnungen – Urheberrechtsverletzung – Thomas Steengard /Emmelie de Forest – Only Teardrops oder Track by Track Records UG / Cariprit – Fiesta oder Jens Kindervater und Frank Bülles / DJ Antoine – Bella Vita

31. Jul 2013

Die Kanzlei Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab.

Zum Beispiel verschickte die Kanzlei Fareds für folgende Auftraggeber und nachstehender Werke Abmahnungen. Für

 

Herrn Thomas Steengard aus Dänemark bzgl. Rechtsverletzungen an dem Song Emmelie de Forest – Only Teardrops,

 

für die Track by Track Records UG bzgl. Rechtsverletzungen an dem Song Cariprit – Fiesta oder

 

für Jens Kindervater und Frank Bülles bzgl. Rechtsverletzungen an dem Song DJ Antoine – Bella Vita

 

Die Kanzlei Fareds fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz.

Diese von der Kanzlei Fareds vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben. Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens weit überhöht.

Daher gilt: unterschreiben und bezahlen Sie nichts voreilig!

Die vorformulierte Unterlassungserklärung kann ein Schuldeingeständnis darstellen und bindet Sie ein Leben lang. Auch der geforderte Vergleichsbetrag ist meines Erachtens weit überhöht!

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

 

 

Der Schlussmacher – Abmahnung – Waldorf Frommer – Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH

30. Jul 2013

Die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH lässt durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München urheberrechtliche Verstöße am Film Der Schlussmacher abmahnen. Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert im Namen ihrer Auftraggeber die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung bezogen auf den Film Der Schlussmacher. Weiter wird die Zahlung eines pauschalierten Schadenersatzes gefordert.

 

Die Kanzlei Waldorf Frommer behauptet in der Abmahnung, dass ein Upload des Films Der Schlussmacher vom Internetanschluss des Abgemahnten dokumentiert wurde.

 

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

 

 

Kanzlei Dr. Schenk – Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung – i.A.v. Boris Hellmers-Spethmann

29. Jul 2013

Die Kanzlei Dr. Schenk aus Bremen verschickt urheberrechtliche Abmahnungen, u.a. im Namen des Herrn Boris Hellmers-Spethmann, in denen Ansprüche wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen wegen der Verbreitung von journalistischen Texten geltend gemacht wird. In der Abmahnung heißt es:

 

„Der von Ihnen kopierte Text ist für unseren Mandanten als Sprachwerk im Sinne des § 2 Abs. 1. Nr. 1, Abs. 2 UrhG geschützt.

 

Nach § 15 Abs.1 Nr. 1u.2 UrhG steht unserem Mandanten das alleine Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht zu. Bearbeitungen und Umgestaltungen sind nach § 23 UrhG unzulässig.

 

Dass Sie durch die Verwendung des Textes das Urheberrecht unseres Mandanten verletzen ist offensichtlich. Unserem Mandanten steht daher aus § 97 Abs. 1 UrhG ein Unterlassungs- und Schadenersatzanspruch zu.“

 

Bei der Berechnung des Schadenersatzes legen die Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Schenk für die Anwaltskosten einen Streitwert in Höhe von 20.000,- € zugrunde. Abweichend von einer 1,3 Regelgebühr veranschlagen die Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Schenk eine erhöhte 1,5 Gebühr und kommen so auf Rechtsanwaltskosten in Höhe von 929,00 € (netto)

 

Für den Schadenersatz für eine ungenehmigte Nutzung der Texte von Herrn Boris Hellmers-Spethmann wird auf eine fiktive Lizenzgebühr gem. der Honorartabelle des Deutschen Journalistenverbandes verwiesen. Hiernach soll eine jährliche Nutzungsgebühr von 1.900,- € angemessen sein. Im Interesse einer schnellen Erledigung wird dieser Betrag auf 600,- € pauschaliert.

 

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

WALDORF FROMMER Rechtsanwälte – Sony Music Entertainment Germany GmbH – The 20/20 Experience (Deluxe Version) – Justin Timberlake – Abmahnung

29. Jul 2013

Die Kanzlei WALDORF FROMMER Rechtsanwälte mahnt angebliche urheberrechtliche Verstöße an dem Musikalbum „The 20/20 Experience (Deluxe Version) – Justin Timberlakeab. Auftraggeber ist die Sony Music Entertainment Germany GmbH. Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung bezogen auf das Musikalbum „The 20/20 Experience (Deluxe Version) – Justin Timberlake wird von der Kanzlei WALDORF FROMMER ein pauschaler Schadenersatzbetrag in Höhe von 956,- € gefordert Die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung beträgt nur wenige Tage.

 

Ein Ignorieren der Abmahnung der Kanzlei WALDORF FROMMER kann nicht angeraten werden. Immer mehr Abmahnkanzleien beantragen bei Nichtabgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung eine einstweilige Verfügung beim zuständigen Landgericht. Eine einstweilige Verfügung bedeutet ein extrem hohes Kostenrisiko für den Abgemahnten. Die Streitwerte dieser einstweiligen Verfügungen werden von den Gerichten hoch bewertet. Ein Streitwert von 20.000,- € oder mehr ist die Regel. Hiernach berechnen sich die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten. Dabei können leicht Kosten von über 3.000,00 € auf den Abgemahnten zukommen! Dieses Risiko gilt es in jedem Fall zu vermeiden.

Erst Recht ist von vorformulierten Unterlassungserklärungen aus Internetforen dringend abzuraten! Diese „kostenlosen“ Unterlassungserklärungen sind meist von juristischen Laien pauschal formuliert und bergen weitreichende Risiken. Aufgrund der unterschiedlichen Rechtsprechung der deutschen Gerichte auf diesem Gebiet und der für Nicht-Juristen unübersichtlichen Rechtslage, kann in der Regel nur ein fachkundiger Rechtsanwalt die richtigen Erfolgsaussichten einer Verteidigung einschätzen. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

.rka Reichelt Klute Aßmann Rechtsanwälte – Klage im Auftrag der Techland Sp. Z o.o. – Urheberrechtsverletzung – Call of Juarez – Bound in Blood

26. Jul 2013

Trotz zahlreicher, kostengünstiger und vor allem legaler Alternativen zu Illegalen Software-, Film- und Musikdownloads erfreuen sich Tauschbörsen immer noch größter Beliebtheit. Eine Vielzahl von Rechtsanwaltskanzleien hat sich darauf spezialisiert solche Verstöße abzumahnen.

 

Wer sich Hilfe zu diesem Thema im Internet z.B. über die Suchmaschine Google sucht, bekommt in vielen unterschiedlichen Foren oftmals den Ratschlag, die Abmahnung insgesamt zu ignorieren oder einfach eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben und auf weitere Schreiben nicht zu reagieren. Dieser „kostenlose“ Ratschlag, welcher zumal oft genug von juristischen Laien erteilt wird, kann teuer werden. Ohne die Abgabe einer annehmbaren Unterlassungserklärung kann eine einstweilige Verfügung folgen. Aber auch die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung ist keine Garantie dafür, dass auf die Zahlungsforderung verzichtet wird.

 

Richtig ist, dass viele Kanzleien für einen längeren Zeitraum, auch über mehrere Jahre, hinweg die Forderung nicht weiter verfolgt haben. In letzter Zeit erreichen uns jedoch vermehrt Anfragen in denen nun die Zahlungsforderung gerichtlich – durch Klage oder Mahnbescheid – versucht wird durchzusetzen.

 

So liegt mir eine Klage der Kanzlei .rka Reichelt Klute Aßmann Rechtsanwälte vor, mit welcher eine Forderung in Höhe von 482,- € eingefordert wird. Auftraggeber ist die Techland  Sp. Z o.o. aus Polen wegen einer behaupteten Rechtsverletzung an dem Computerspiel Call of Juarez – Bound in Blood.

 

Der Forderungsbetrag ergibt sich nach Angaben der Kanzlei .rka Reichelt Klute Aßmann in der Klagebergründung aus (Teil) -Schadensersatzansprüchen (Lizenzanalogie) in Höhe von 150,- € und Anwaltskosten in Höhe von 332,- €.  Weiter wird in der Begründung durch die Kanzlei .rka Reichelt Klute Aßmann ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Klageforderung aufgrund des zunächst nur teilweise geltend gemachten Lizenzschadens auf 750,- € erhöhen kann.

 

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

Sasse & Partner Rechtsanwälte – Splendid Film GmbH – Systemfehler – Wenn Inge tanzt – Abmahnung

23. Jul 2013

Die Kanzlei Sasse & Partner Rechtsanwälte mahnt im Auftrag der Splendid Film GmbH Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Die Abmahnung beinhaltet den Vorwurf einer Rechtsverletzung am Filmwerk Systemfehler – Wenn Inge tanzt.

Die Kanzlei Sasse & Partner fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz in Höhe von 800,- €.

Diese von der Kanzlei Sasse & Partner vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben. Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens weit überhöht.

 

Daher gilt: unterschreiben und bezahlen Sie nichts voreilig!

 

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

 

 

 


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen