Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@hvls-partner.de
head

Abmahnung durch die Rechtsanwaltskanzlei deubelli i.A.d. jump Fotoagentur (Inh. Susanne Treubel) wg. unberechtigter Foto-/Bildnutzung („Fotoklau“)

21. Nov 2014

Die jump Fotoagentur hat in der Vergangenheit die Rechtsanwaltskanzlei deubelli aus Landshut mit der Ahndung urheberrechtlicher Verstöße beauftragt. In einem uns vorliegenden Fall erhielt unser Mandant eine Abmahnung, weil er ein Foto unberechtigt auf seiner Internetseite genutzt haben soll.

 

Laut Abmahnung soll die jump Fotoagentur an diesem Foto die maßgeblichen Rechte innehaben. Die unberechtigte Nutzung des Fotos durch den Abgemahnten auf dessen Website stelle ein nicht lizensiertes öffentliches Zugänglichmachen nach § 19 a UrhG dar. In der Abmahnung werden verschiedene Ansprüche geltend gemacht:

Es werden zunächst Unterlassungsansprüche geltend gemacht, indem von dem Abgemahnten die Abgabe einer sogenannten strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert wird. Weiter werden verschiedene Zahlungspositionen wie Schadensersatz (bestehend aus Nutzungsentgelt und Zuschlag wegen Nichtnennung des Urhebers) und Rechtsanwaltskosten aufgeführt. Dabei wird ein Gesamtbetrag von über 1.800,-€ geltend gemacht.

 

Haben Sie von der Kanzlei deubelli oder einer anderen Rechtsanwaltskanzlei eine urheberechtliche Abmahnung wegen unberechtigter Foto-/Bildnutzung erhalten? Wir helfen Ihnen!

 

Wichtig ist, dass Sie nach Erhalt einer Abmahnung nicht untätig bleiben. Die abmahnende Kanzlei könnte sich hierdurch veranlasst sehen, für ihren Auftraggeber eine einstweilige Verfügung bei Gericht zu beantragen. Hierbei werden relativ hohe Streitwerte zugrunde gelegt. Zu einem Einstweiligen Verfügungsverfahren sollten Sie es keinesfalls kommen lassen.

 

Nach dem Erhalt einer Abmahnung ist es ratsam, sich an einen fachkundigen Rechtsanwalt zu wenden, der sich mit  urheberrechtlichen Abmahnungen auskennt und Erfahrung in diesem Bereich hat. In einigen Fällen versuchen Abgemahnte die Angelegenheit zunächst ohne anwaltliche Hilfe selbst zu regeln. Dies ist aufgrund der Spezialmaterie und der umfangreichen Rechtsprechung dazu nicht zu empfehlen. Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes lohnt sich in den allermeisten Fällen. Dieser kann eine modifizierte und speziell auf Ihren Einzelfall zugeschnittene Unterlassungserklärung für Sie verfassen. Diese ist so eng wie möglich und so weit wie nötig formuliert. Auch kann er auf eine  Reduzierung des geforderten Betrages hinwirken.

 

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail, um die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen die Abmahnung zu erfragen. Wir sind deutschlandweit und sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung durch Waldorf Frommer, deubelli, pixel.Law, Denecke Pries & Partner, Schlömer & Sperl wg. Bilderklau -unerlaubte Verwendung v. Fotos/Bildern

4. Sep 2014

Vorsicht bei der Übernahme digitaler Inhalte, wie Fotos oder Bildern auf die eigene Homepage, ebay-Akution oder Onlineshop. Hierdurch kann ein Urheberrechtsverstoß begründet sein, welcher insb. Unterlassungs- und Zahlungsansprüche zur Folge haben kann.

Einige spezialisierte Rechtsanwaltskanzleien haben in der Vergangenheit für ihre Mandanten und Rechteinhaber Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen an Fotos, Bildern oder sonstigen Lichtbildaufnahmen versandt.

In der jeweiligen Abmahnung wird ausgeführt, dass der Adressat der Abmahnung unberechtigt ein Foto bzw. Bildwerk, an dem der Mandant der jeweiligen Kanzlei die Rechte hat, verwendet haben soll. Dies soll beispielsweise auf einer Website oder anderweitig im Internet geschehen sein. Die unerlaubte Verwendung von Fotos/Bildern/Lichtbildaufnahmen haben u.a. folgende Kanzleien für ihre Auftraggeber geahndet:

Waldorf Frommer im Auftrag der Getty Images und der Corbis,

deubelli im Auftrag der jump Fotoagentur (Inh. Susanne Treubel),

pixel.Law im Auftrag der Herren Peter Kirchhoff und Benjamin Thorn,

Denecke Priess & Partner im Auftrag der Stock Food GmbH

Schlömer & Sperl Rechtsanwälte im Auftrag der Frau Kristin Liepelt.

Die Forderungen, die sich aus den Abmahnungen ergeben, sind häufig ähnlich: Zunächst wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Entfernung der Bilder gefordert. Einige Kanzleien fordern Auskunft über die Herkunft und den genauen Zeitraum, in dem die Bilder genutzt wurden, um danach die Zahlung von Rechtsanwaltskosten und Schadensersatz in Form von entgangenen Lizenzeinnahmen geltend zu machen. Andere beziffern die Rechtsanwaltskosten und den Schadensersatz schon in der Abmahnung.

Jetzt ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Die geltend gemachten Ansprüche richten Sie nach der Qualität des Bildwerkes sowie nach Art um Umfang  der Nutzung. Dies ist im Einzelfall zu überprüfen.

Keinesfalls sollte die Abmahnung jedoch reaktionslos abgetan werden oder gar in Vergessenheit geraten, denn bei Nichtabgabe einer Unterlassungserklärung droht häufig ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung bei Gericht. Das daraus resultierende Kostenrisiko für Gerichts- und Rechtsanwaltskosten gilt es in jedem Fall zu vermeiden.

Wir stehen Ihnen gerne für einen ersten kostenlosen Kontakt zur Verfügung. Wir vertreten Sie bundesweit.

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung durch Waldorf Frommer, Dr. Schenk, Prinz Neidhardt Engelschall, Denecke, von Haxthausen & Partner und die pixel.Law Rechtsanwälte wegen unerlaubter Nutzung von Fotos, Bildern, Lichtbildaufnahmen oder Texten

5. Feb 2014

Diverse Rechtsanwaltskanzleien in ganz Deutschland werden im Auftrag der Rechteinhaber mit der Versendung von Abmahnungen beauftragt. Es werden nicht nur das unerlaubte Anbieten von  Audio- oder Videodateien oder Software zum Download abgemahnt, sondern auch die unberechtigte Nutzung von Texten und Fotos bzw. Lichtbildaufnahmen.

Unter anderem haben folgende Kanzleien in der Vergangenheit im Namen ihrer Auftraggeber Abmahnungen wegen der unerlaubten Nutzung von Texten verschickt:

– Die Kanzlei Dr. Schenk im Auftrag des Herrn Boris Hellmers-Spethmann

– Die Kanzlei Prinz Neidhardt Engelschall im Auftrag des Herrn Christian Kaiser

 

Die unerlaubte Nutzung von Fotos und Bildern bzw. Lichtbildaufnahmen haben u.A. folgende Kanzleien abgemahnt:

– Die Kanzlei pixel.Law Rechtsanwälte im Auftrag von Herrn Peter Kirchhoff

– Die Kanzlei Denecke, von Haxthausen & Partner im Auftrag der Copyright Services International

– Die Kanzlei Waldorf Frommer im Auftrag der Corbis und der Getty Images.

– Die Kanzlei deubelli für die jump Fotoagentur (Inh. Susanne Treubel))

Von dem Abgemahnten werden wegen der angeblichen Urheberrechtsverletzungen in der Regel die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadensersatz gefordert.

In den Abmahnungen wird dem Abgemahnten vorgeworfen, urheberrechtlich geschützte Werke wie Fotos oder Texte unerlaubt in einer bestimmten Form, zum Beispiel auf einer Website, genutzt zu haben.

Daher stehe dem Rechteinhaber ein Anspruch auf Schadensersatz zu und der Abgemahnte habe eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Bei Nichtabgabe droht ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung bei Gericht. Das daraus resultierende Kostenrisiko für Gerichts- und Rechtsanwaltskosten gilt es in jedem Fall zu vermeiden.

Achtung: Zahlen Sie nicht unüberlegt und vorschnell den geforderten Betrag und unterschreiben Sie auch keine vorformulierte Unterlassungserklärung! Es kann sein, dass des Forderungsbetrag zu hoch oder die Unterlassungserklärung zu weit gefasst ist.

Eine übereilte Unterschrift kann negative Auswirkungen für Sie nach sich ziehen. Sie können mehrere Jahrzehnte an Ihrer weitreichenden Unterlassungserklärung festgehalten werden. Auch sollten Sie es unbedingt vermeiden, die abmahnenden Kanzleien oder deren Auftraggeber zu kontaktieren. Dies kann sich eher zu Ihrem Nachteil auswirken.

Hier ist es ratsam, sich von einem spezialisierten Rechtsanwalt eine modifizierte Unterlassungserklärung erstellen zu lassen. Diese so eng wie möglich und so weit wie nötig verfasst wird. Nur so können Sie Ihre Interessen schützen.

Wir stehen Ihnen gerne für einen ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail zur Verfügung. Ich vertrete Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalhonorar im außergerichtlichen Verfahren. Wir sind deutschlandweit und sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen