Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@shrecht.de
head

Mahnbescheid d. Oliver Edelmaier, Sebastian Wulf, Bernd Rudolph, BaumgartenBrandt, C-Law, Fareds, Negele Zimmel Greuter Beller

10. Mrz 2014

Der Mahnbescheid ist eine schnelle Möglichkeit, Forderungen gerichtlich durchzusetzen.  Immer mehr Rechtsanwaltskanzleien sind dazu übergegangen, nach Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen für ihre Auftraggeber Mahnbescheide bei Gericht zu beantragen.

 

Unter anderem haben bereits folgende Kanzleien für ihre Auftraggeber Mahnbescheide beantragt:

 

– Rechtsanwalt Oliver Edelmaier im Auftrag der Triple-X Entertainment Ltd, der Savoy Film GmbH und der I- ON MEDIA GmbH

– Rechtsanwalt Sebastian Wulf im Auftrag der Sins Factory S.R.L.

– Rechtsanwalt Bernd Rudolph für die Condor Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH

– Rechtsanwälte BaumgartenBrandt für die Foresight Unlimites LLC

– Die Kanzlei Fareds im Auftrag der Herren Bülles und Kindervater

– Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller für die LFP Video Group

– Die Kanzlei C-Law für die Wolfgang Embacher Filmproduktion

 

Es wurden dabei Beträge in Höhe von mehreren hundert Euro bis zu mehreren tausend Euro geltend gemacht! Unsere Erfahrung zeigt, dass in den uns vorliegenden Mahnverfahren eine urheberrechtliche Abmahnung vorausgegangen ist. Mit dem Mahnverfahren wird nun der Zahlungsanspruch aus der ursprünglichen Abmahnung verfolgt.

 

Gegen den Mahnbescheid kann Widerspruch eingelegt werden, damit kein Vollstreckungsbescheid ergeht, da dieser einen rechtskräftigen Titel darstellt, aus dem gegen Sie vollstreckt werden könnte.

 

Eine juristisch fundierte Gegenwehr lohnt sich in den meisten Fällen dennoch. Häufig ist es mit Hilfe eines fachkundigen Rechtsanwalts noch möglich, die geforderten Beträge zu reduzieren oder gar komplett zurückzuweisen.

Oftmals ist sind die Forderungsbeträge unser Ansicht nach zu hoch bemessen. Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes lohnt sich in den meisten Fällen.

Rufen Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch an oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit per E-Mail, um die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen die Abmahnung oder den Mahnbescheid zu erfragen. Wir sind sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Rechtsanwalt Oliver Edelmaier – Triple-X Entertainment Ltd. – Mahnbescheid – Amtsgericht Schleswig

2. Sep 2013

Das Thema Abmahnung wegen illegaler Downloads und Uploads von urheberrechtlich geschütztem Material ist leidlich bekannt und diese Abmahnungen werden bekanntlich in massenhafter Anzahl verschickt.

 

Viele Abgemahnte ignorieren diese Abmahnungen und hoffen darauf, dass die Angelegenheit im Sand verläuft. Leider behalten die Abmahner im Rahmen der Verjährungsfristen (bis zu fast 4 Jahren) ihre Ansprüche und können jederzeit auch gerichtlich vorgehen.

Vermehrt verzeichne ich, dass die Rechteinhaber durch unterschiedliche Kanzleien ihre Zahlungsansprüche mit gerichtlicher Hilfe (Klage oder Mahnbescheid) versuchen durchzusetzen.

Zum Beispiel beantragt aktuell Rechtsanwalt Oliver Edelmaier aus Mannheim für die Triple-X Entertainment Ltd. aus Neumünster Mahnbescheide. In dem mir vorliegenden Mahnbescheid wird aus einem Sachverhalt aus dem Jahr 2011 eine Forderung in Höhe von 1.409,80 € zzgl. weiterer Verfahrenskosten, Nebenforderungen und Zinsen versucht geltend  zu machen.

Aber auch wenn die Post nun vom Gericht kommt und die Lage aussichtslos erscheint, sollte den Forderungen nicht einfach nachgegeben und gezahlt werden. Eine Überprüfung der Ansprüche und eine juristisch fundierte Gegenwehr lohnt in den allermeisten Fällen, so dass die Forderungen zurückgewiesen oder zumindest noch erheblich reduziert werden können.

Meines Erachtens sind die Ansprüche in vielen Fällen nicht gerechtfertigt bzw. viel zu hoch angesetzt. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen