Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@shrecht.de
head

Rechtsanwalt Yussof Sarwari mahnt Urheberrechtsverletzungen für die G&G Media Foto Film GmbH

6. Mai 2015

Die Musik-, Film- und Softwareindustrie verfolgt schon seit mehreren Jahren Urheberrechtsverletzungen. Die G&G Media Foto Film GmbH lässt Ihre Rechte, in Form von urheberrechtlichen Abmahnungen nunmehr durch Rechtsanwalt Yussof Sarwari aus Hamburg durchsetzen.

 

Die G&G Media Foto Film GmbH wurde vorher von der uns bekannten Kanzlei Schulenberg und Schenk vertreten. Bei den aktuellen Abmahnungen durch Rechtsanwalt Yussof Sarwari geht um Urheberrechtsverlezungen in Internettauschbörsen. Es werden Unterlassungs- und Zahlungsansprüche in Höhe von 650,00 EUR geltend gemacht.

 

Rechtsanwalt Yussof Sarwari behauptet in der Abmahnung, dass ein Upload vom Internetanschluss des Abgemahnten dokumentiert wurde. Weiter wird in der Abmahnung massiv mit rechtlichen Konsequenzen für den Fall der Nichtreaktion gedroht.

 

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes lohnt sich in den meisten Fällen.

 

Wir können innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagieren.

 

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Abmahnung von Rechtsanwalt Yussof Sarwari oder einer anderen Kanzlei erhalten haben. Wir stehen Ihnen gerne in einem kostenlosen Erstgespräch sowie darüber hinaus zur Verfügung. Zu günstigen Pauschalpreisen übernehmen wir für Sie deutschlandweit das komplette außergerichtliche Verfahren.

 

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Klage durch Schulenberg & Schenk i.A .der G&G Media Foto-Film GmbH u. der Berlin Media Art JT e.K.

6. Mai 2014

Die Kanzlei Schulenberg & Schenk aus Hamburg ist u.a. bekannt dafür, dass sie für verschiedene Auftraggeber urheberrechtliche Abmahnungen ausspricht. Sie hat nach Abmahnungen für einige Auftraggeber auch schon Klage erhoben!

Beispielsweise hat die Kanzlei Schulenberg & Schenk für die G&G Media Foto-Film GmbH und die Berlin Media Art JT e.K. Klage erhoben.

In der Abmahnung, die zunächst ausgesprochen wurde, wird der Adressat zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und zur Zahlung von Schadens- und Aufwendungsersatz aufgefordert. Ihm wird zur Last gelegt, angeblich urheberrechtlich geschützte Dateien auf einer Internet-Tauschbörse zum Download angeboten und dadurch die Rechte des Auftraggebers der Kanzlei Schulenberg & Schenk verletzt zu haben.

Aktuell zeigt sich, dass die Kanzlei Schulenberg &Schenk in den Fällen, in denen keine außergerichtliche Einigung mit dem Abgemahnten erzielt wurde, zum Teil versucht wird, die Zahlungsforderung gerichtlich durchzusetzen.

Zum Beispiel liet uns eine Klage im Auftrag der G&G Media Foto-Film GmbH vor. In dieser versucht die Klägerin einen Betrag in Höhe von 1.051,80 € durchzusetzen. Dieser Betrag setzt sich auch 651,80 € Anwaltskosten, berechnet nach einem Streitwert von 10.000,- €, für die Abmahnung uns 400,- € Lizenzschaden zusammen.

In der Güteverhandlung führe der Richter aus, dass er Anwaltskosten wenn überhauptnach einem Streitwert von ca. 1.000,- bis 1.200,- € als begründet ansähe. Dies entsprächen ca. 120 bis 150,- € für die anwaltliche Tätigkeit. Auch die Höhe des Lizenzschadens wurde mit 75,- € bis 175,- € durch den Richter als angemessen angesehen.

Im vorliegenden Fall, sah der Richter jedoch aufgrund der Umstände des Einzelfalles keine dieser Forderungen als begründet an. Das Verfahren ist derzeit noch nicht abgeschlossen. Die Ausführungen des Richters zeigen deutlich, dass man sich durch die hohe Zahlungsforderung jedoch nicht abschrecken sollte. Eine entsprechend gute Verteidigung lohnt sich in den meisten Fällen.

Bitte geraten Sie nach Erhalt der Klage nicht in Panik! In dieser Situation ist es wichtig, die Klage keineswegs zu ignorieren, sondern sich schnellstmöglich an einen versierten Rechtsanwalt zu wenden!

Denn auch jetzt ist es sinnvoll, sich rechtlichen Beistand zu nehmen, da hier vom Gericht gesetzte Fristen zu beachten sind. Diese beginnen bereits mit dem Tag der Zustellung der Klage.

Zunächst hat man ab Zustellung der Klage zwei Wochen Zeit, um bei Gericht seine Verteidigungsbereitschaft anzuzeigen. Es handelt sich bei dieser 2-Wochen-Frist um eine Notfrist, die nicht verlängert werden kann. Danach hat man zwei weitere Wochen, um inhaltlich auf die Klage zu reagieren, indem Klageabweisung beantragt und diese auch begründet wird. Dies sollte am besten von einem fachkundigen Rechtsanwalt vorgenommen werden. Häufig ist es sogar im Klageverfahren noch möglich, die geforderten Beträge zu reduzieren.

Rufen Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch an oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit per E-Mail, um die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung zu erfragen.

 

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung durch Schulenberg & Schenk: „Fuck My Mom No. 01“ (Beate Uhse)/ „Private Sex School“ u. „Cute And Extreme Russians“ (beides Fraserside Holdings Limited) und durch c-law GbR: „Verboten! Heimliche Videoaufnahmen“ (G&G Media Foto-Film GmbH)

30. Apr 2014

Die Rechtsanwälte Stephan R. Schulenberg LL.M. Eur. und André Schenk LL.M. Eur. haben in der Vergangenheit über die Kanzlei  Schulenberg & Schenk urheberrechtliche Abmahnungen versendet. Seit einiger Zeit firmieren die Rechtsanwälte nunmehr auch unter der Kanzlei c-Law GbR (©-Law GbR), für die sie ebenfalls urheberrechtliche Abmahnungen versenden.

Abgemahnt wurden unter anderem auch angebliche Rechtsverletzungen an Filmen aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung wie beispielsweise

„Fuck My Mom No. 01“ (Beate Uhse),

„Private Sex School“ (Fraserside Holdings Limited),

“Cute And Extreme Russians“ (Fraserside Holdings Limited) und

„Verboten! Heimliche Videoaufnahmen“ (G&G Media Foto-Film GmbH).

Die geltend gemachten Ansprüche werden damit begründet, dass der Abgemahnte durch „illegales Filesharing“ eine angebliche Rechtsverletzung begangen hat, indem er unerlaubt die urheberrechtlich geschützten Filme zum Herunterladen angeboten hat.

In den Abmahnungen der c-Law GbR bzw. der Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Darüber hinaus wird ein Geldbetrag als Schadensersatz und Aufwendungsersatz beziffert. Abschließend wird dem Abgemahnten ein pauschales Vergleichsangebot von mehreren Hundert Euro unterbreitet.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen:

1.         Bitte bleiben Sie ruhig, unterschreiben Sie nicht voreilig eine vorformulierte Unterlassungserklärung und zahlen Sie auch nicht unbedacht und ohne vorherige anwaltliche Überprüfung den geforderten Geldbetrag!

2.         Holen Sie sich fachkundigen Rechtsrat ein.

Nur die Beratung durch einen fachkundigen auf Abmahnungen spezialisierten Rechtsanwalt kann Sie vor weitreichenden Konsequenzen bewahren. Dieser kann eine modifizierte Unterlassungserklärung für Sie erstellen und dadurch die Risiken erheblich minimieren, denn eine modifizierte Unterlassungserklärung ist immer speziell auf Ihren jeweiligen Einzelfall abgestimmt.

Auch der geforderte Schadensersatz ist in der Regel unverhältnismäßig hoch und kann mithilfe  eines fachkundigen Rechtsanwalts in den meisten Fällen reduziert oder gar vollständig zurückgewiesen werden.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail, um die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen die Abmahnung zu erfragen. Wir sind sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Schulenberg und Schenk Rechtsanwälte – Abmahnung wg. illegalem Down-/Upload i.A.v. MIG Film GmbH, Video-Aktuell Betriebs GmbH, I-ON NEW MEDIA GmbH, Multi Media Verlag GmbH, Planet Media Home Entertainment GmbH, cmv-Laservision, Fraserside Holdings Limited, Mad Dimension GmbH, Wolfgang Embacher Filmproduktion, G&G Media Foto-Film GmbH, Berlin Media Art e.K.

17. Jun 2013

Die Kanzlei Schulenberg und Schenk aus Hamburg mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber angebliche Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Auftraggeber für solche urheberrechtlichen Abmahnungen, die von der Kanzlei Schulenberg und Schenk ausgesprochen werden sind zum Beispiel:

 

Berlin Media Art e.K.

Bukkake Best of No. 032

Wir wollen Sperma schlucken

 

G&G Media Foto-Film GmbH

Stramme Fick-Titten

 

Wolfgang Embacher Filmproduktion

Anal Queen 2

 

Mad Dimension GmbH

Inbred

 

Fraserside Holdings Limited

Italian Putanas

 

cmv-Laservision

Jajantaram Mamantaram

 

Planet Media Home Entertainment GmbH

The Dinosaur Project

 

Multi Media Verlag GmbH

Mein Privater Sexfilm 17

 

 I-ON NEW MEDIA GmbH

Roadkill


 

Video-Aktuell Betriebs GmbH

Susi Leckschlitten

 

 MIG Film GmbH

Zombie Dead Undead

 

Die Rechtsanwälte Schulenberg und Schenk fordern hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz in Höhe von i.d.R 1298,- €.

Diese von der Kanzlei Schulenberg und Schenk vorformulierte Unterlassungserklärung sollte in keinem Fall unverändert bleiben! Auch die Schadenersatzansprüche sind meines Erachtens überhöht.

 

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.  Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

Abmahnung erhalten? WOCHENEND-SOFORTHILFE-Hotline 040 – 822 43 696 (bundesweite Vertretung)

5. Apr 2013

Haben Sie eine Abmahnung erhalten? Ich helfe bundesweit auch am WOCHENENDE! Gerne erläutere ich Ihnen die Verteidigungsstrategie zu einem fairen FESTPREIS im außergerichtlichen Verfahren.

Sollte ich einmal nicht sofort erreichbar sein, hinterlassen Sie eine Nachricht und Sie werden unverzüglich zurückgerufen .

Die Musik- und Filmbranche hat in Massenabmahnungen ein lukratives Geschäft entdeckt und Filesharern auf breiter Ebene den Kampf angesagt. Insbesondere Musik- und Filmwerke sowie Computersoftware und -spiele werden derzeit wieder massiv abgemahnt. Insbesondere mahnen folgende Kanzleien wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen ab:

Amann
APW Rae und Notare
Baek Law
Baumgarten Brandt
Bindhardt Fiedler Zerbe
Coprotect
CSC
CSR
Daniel Sebastian
Denecke von Haxthausen & Partner
Doreen Kruse
Dr. Bente
Dr. Johannes Rübenbach
FAREDS
Fuhrmann & Wallenfels
Graf von Westphalen
Grehtler
Himburg
IP Burg
Kornmeier & Partner
Kysucan
Lampmann, Behn & Rosenbaum
Lex IUS
Lihl
Marqourt, Philipp RA
Meier, Marcus RA
Negele, Zimmel, Greuter, Beller
Nümann + Lang
Rasch Rechtsanwälte
rka. (Reichelt Klute Aßmann)
Sasse & Partner
Schalast & Partner
Scheuermann Westerhoff Strittmatter
Schiek, Markus RA
Schröder, Lutz RA
Schutt Waetke
SKW Schwarz
U + C Urmann & Collegen
Waldorf Frommer
We save your copyrights
Winterstein
Zimmermann & Decker.

 

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten? Auch wenn die Lage aussichtslos erscheint, sollte den Forderungen nicht einfach nachgegeben und gezahlt werden. Eine Überprüfung der Ansprüche und eine juristisch fundierte Gegenwehr lohnen in den allermeisten Fällen, so dass die Forderungen zurückgewiesen oder zumindest noch erheblich reduziert werden können.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

Abmahnung von Schulenberg & Schenk i.A.v. Video-Aktuell Betriebs GmbH, Berlin Media Art e.K., G&G Media Foto-Film GmbH, Wolfgang Embacher Filmproduktion, Beate Uhse Licensing B.V., KSM GmbH oder MIG Film GmbH erhalten?

5. Apr 2013

Die Kanzlei Schulenberg und Schenk mahnt im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber Urheberrechtsverstöße auf Internettauschbörsen ab. Es werden z.B. für nachfolgende Auftraggeber  Verstöße an deren (Film)Werken Abmahnungen ausgesprochen:

 

Video-Aktuell Betriebs GmbH

Lustvolle Hingabe

Schönheit schützt vor Strafe nicht

 

 Berlin Media Art e.K.

Adina im Piss-Paradies

 

 G&G Media Foto-Film GmbH

Extreme Sexspiele

 

 Wolfgang Embacher Filmproduktion

Goodbye Marylin 2

 

 Beate Uhse Licensing B.V.

Bad Girls No. 06


KSM GmbH

Abenteuer Bahamas 3D_Mysteriöse Höhlen und Wracks

USS Seaviper

Memorial Day

 

 MIG Film GmbH

Zombie Dead Undead

 

Die Kanzlei fordert hierbei die Abgabe einer beiliegenden strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz von in der Regel 1.298,- €.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

Negele Zimmel Greuter Beller – M.I.C.M. MIRCOM – Partysex 3

22. Feb 2013

Wir helfen bei filesharingabmahnungenDie Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller versendet derzeit Abmahnungen. Aktuell mahnt die Kanzlei im Namen der M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD Verstöße an den Werken Partysex 3 und Partysex 4 ab. Die Rechtsanwälte fordern die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung von Schadenersatz. Der Schadenersatz wird als außergerichtliches Vergleichsangebot bezeichnet.

Es wird dringend von der Unterzeichnung der vom Abmahner vorformulierten Unterlassungserklärung abgeraten. Diese Unterlassungserklärung ist in der Regel zum Nachteil des Abgemahnten zu weit gefasst und stellt oft ein Schuldeingeständnis dar.

Gerade daher gilt: unterschreiben Sie nicht voreilig und unüberlegt die geforderte Unterlassungserklärung der Abmahnkanzlei. Eine Verteidigung durch einen spezialisierten Rechtsanwaltes lohnt sich in den meisten Fällen. Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

 

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

 

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 


Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen