Adresse
Großneumarkt 20
    20459 Hamburg
Fax
040-53308730
Mail
hamburg@hvls-partner.de
head

Abmahnung d. Waldorf Frommer, Daniel Sebastian, FAREDS, WeSaveYourCopyrights, Rainer Munderloh o. Negele Zimmel Greuter Beller erhalten? Wir helfen!

30. Dez 2014

Auch heutzutage und trotz der zahlreichen aufklärenden Berichte in den Medien sind Online-Tauschbörsen bei der Internetgemeinde noch immer beliebt. Für abmahnende Kanzleien heißt dies, dass sie in vielen Fällen weiterhin Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen für ihre Auftraggeber versenden.

 

Zum Beispiel haben in der Vergangenheit folgende Kanzleien solche urheberrechtlichen Abmahnungen ausgesprochen:

 

Waldorf Frommer Rechtsanwälte u.a. für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH, die Studiocanal GmbH, die Warner Bros. Entertainment GmbH,

 

Daniel Sebastian für die DigiRights Administration GmbH,

 

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH u.a. für die Two Guns Distribution LLC, die Track by Track Records UG und die Mec-Early GmbH,

 

WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH u.a. für die Zooland Music GmbH,

 

Rainer Munderloh für die RGF Productions Limited,

 

Negele, Zimmel, Greuter, Beller u.a. im Auftrag der „INO“ Handels- und Vertriebsgesellschaft Kerim Vorberg mbH, die M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD und die DBM Videovertrieb GmbH.

 

Der Adressat der Abmahnung sieht sich folgendem Vorwurf ausgesetzt: Er soll illegal urheberrechtlich geschützte Dateien (z.B. Musik oder Videos) auf einer Online-Tauschbörsen anderen Nutzern der Tauschbörse zum Herunterladen angeboten haben. Durch das illegale „Filesharing“ soll der Abgemahnte die Urheberrechte des jeweiligen Auftraggebers der Kanzlei verletzt haben.

 

Es werden verschiedene Ansprüche gegen den Abgemahnten geltend gemacht: Es werden Schadenersatz- und Aufwendungsersatz geltend gemacht. Auch soll eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Die geltend gemachten Beträge liegen meist bei mehreren hundert Euro.

 

Sollten Sie eine urheberrechtliche Abmahnung von einer der genannten Kanzleien oder einer anderen Kanzlei erhalten haben, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

 

Keinesfalls sollte die Abmahnung ignoriert werden. Denn dies könnte weitreichende negative Folgen für Sie haben. Bei einem Ignorieren der Abmahnung kann die Gefahr bestehen, dass durch die jeweilige Kanzlei der Unterlassungsanspruch per Einstweiliger Verfügung gegen Sie geltend gemacht werden könnte. Daher ist es in dieser Situation besser, die Abmahnungen von einem fachkundigen Rechtsanwalt prüfen zu lassen, der Erfahrung im Bereich Urheberrecht hat. Dieser kann eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung für Sie erstellen. Auch war in einer Vielzahl von Fällen eine Reduzierung der geforderten Beträge möglich.

 

Auch sollten Sie nicht, um Geld zu sparen, auf kostenlose Unterlassungserklärungen aus dem Internet zurückgreifen. Diese sind meist von rechtsunkundigen Laien verfasst und bergen häufig nicht absehbare Risiken. Dieser kostenlose Rat kann Sie am Ende teurer zu stehen kommen als eine Überprüfung der Abmahnung und Erstellung einer modifizierten Unterlassungserklärung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt.

 

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben. Gerne stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite. Zu günstigen Pauschalpreisen übernehmen wir für Sie deutschlandweit das komplette außergerichtliche Verfahren.

 

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung durch Schutt Waetke, FAREDS, Waldorf Frommer, Daniel Sebastian,WeSaveYourCopyrights, Sasse & Partner oder Rainer Munderloh

30. Okt 2014

Eine Vielzahl an Rechtsanwaltskanzleien haben in der Vergangenheit für ihre Auftraggeber, Unternehmen aus der Musik-und Filmindustrie oder einzelne Rechteinhaber, urheberrechtliche Abmahnungen versandt. In den Abmahnungen geht es um illegales Filesharing  zulasten der Rechteinhaber.

Der Abgemahnte soll auf einer Online-Tauschbörse unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zum Download bereitgestellt habe. Bisher haben beispielsweise folgende Kanzleien für ihre Auftraggeber solche Abmahnungen versendet:

Schutt Waetke Rechtsanwält

Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Waldorf Frommer Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Daniel Sebastian

Rechtsanwalt Rainer Munderloh

Sasse & Partner Rechtsanwälte

WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

 

Als Abgemahnter sollten Sie die Abmahnung nicht als gegenstandslos abtun. Bei Nichtabgabe der geforderten Unterlassungserklärung beantragen immer mehr Kanzleien den Erlass einer einstweiligen Verfügung bei Gericht. Dies kann für den Abgemahnten teuer werden und sollte daher unbedingt vermieden werden.

Auch sollten Sie die geltend gemachten Ansprüche nicht unter dem Eindruck der Abmahnung einfach ungeprüft akzeptieren. Eine übereilte Unterschrift kann negative Auswirkungen für Sie nach sich ziehen. Sie können mehrere Jahrzehnte an Ihrer weitreichenden Unterlassungserklärung festgehalten werden. Ein fachkundiger Rechtsanwalt kann eine modifizierte Unterlassungserklärung erstellen, die so eng wie möglich und so weit wie nötig gefasst ist. Auch kann er auf eine Reduzierung der geforderten Beträge hinwirken.

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie es auch vermeiden, die abmahnende Kanzlei zu kontaktieren. Denn für diese stehen nicht die Interessen des Abgemahnten im Vordergrund, sondern die der eigenen Mandantschaft.

Wir stehen Ihnen gerne für einen ersten kostenlosen Kontakt zur Verfügung und vertreten Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalhonorar im außergerichtlichen Verfahren.

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung durch WALDORF FROMMER, FAREDS, C-Law, .rka, Daniel Sebastian, Kornmeier & Partner, Sasse & Partner, WeSaveYourCopyrights

6. Mai 2014

Zahlreiche Rechteinhaber lassen durch Anwaltskanzleien angebliche Verletzungen von Urheberrechten abmahnen. In der Vergangenheit waren u.a. folgende Kanzleien für nachfolgende Auftraggeber tätig:

 

WALDORF FROMMER Rechtsanwälte für die Warner Bros. Entertainment GmbH (Gravity)

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für die Malibu Media LLC. (Pool Party For Three)

C-Law GbR Rechtsanwälte für Berlin Media Art e.K. (Mia an der Spermafront)

.rka Rechtsanwälte für die Koch Media GmbH (Saints Row 3)

Rechtsanwalt Daniel Sebastian für die DigiRights Adminstration GmbH (Martin Garrix – Animals)

Die Kornmeier & Partner Rechtsanwälte im Auftrag der GSDR GmbH (Keep Calm (feat. Emory) (Fuck U) – Prince Kay One)

Die Sasse & Partner Rechtsanwälte im Auftrag der Senator Film Verleih GmbH (Free Birds – Esst uns an einem anderen Tag)

Die WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Auftrag der Zooland Music GmbH (Glorios – Cascada)

 

Der Abgemahnte wird in der Regel aufgefordert, Schadensersatz und Aufwendungsersatz zu zahlen. Auch soll er eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben.

Die Ansprüche werden von den Kanzleien damit begründet, dass der Abgemahnte auf einer Internettauschbörse urheberrechtlich geschützte Werke wie z.B.  Musiktitel oder Videos zum Herunterladen angeboten haben soll und dadurch die Rechte des Rechteinhabers verletzt habe. Die geforderten Beträge reichen von einigen Hundert Euro bis zu mehreren Tausend Euro! In vielen Fällen haben die Betroffenen nur einige wenige Tage Zeit, um zu reagieren.

Daher sollten Sie als Adressat einer solchen Abmahnung weder unbedacht eine vorformulierte Unterlassungserklärung abgeben noch voreilig und ungeprüft den von Ihnen geforderten Geldbetrag zahlen!

Zunächst sollte geprüft werden, ob die behauptete Urheberrechtsverletzung überhaupt begangen wurde, da die behaupteten Ansprüche nicht immer tatsächlich gegeben sind. Auch sind die geforderten Beträge unseres Erachtens häufig überhöht. Häufig bestehen gar keine Ansprüche oder Ansprüche in nur geringer Höhe. Die Erfahrung zeigt, dass mithilfe eines versierten Rechtsanwalts die Forderung erheblich reduziert oder sogar gänzlich abgewiesen werden kann.

Auch sollten Sie nicht, um Geld zu sparen, auf kostenlose Unterlassungserklärungen aus dem Internet zurückgreifen. Diese sind in der Regel von rechtsunkundigen Laien verfasst und bergen häufig nicht berechenbare Risiken. Dieser kostenlose Rat kann Sie am Ende teurer zu stehen kommen als eine Überprüfung der Abmahnung und Erstellung einer auf Ihren Einzelfall zugeschnittenen modifizierten Unterlassungserklärung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt.

Rufen Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch an oder nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit per E-Mail, um die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen die Abmahnung zu erfragen. Ich vertrete Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalhonorar im außergerichtlichen Verfahren. Gerne können Sie mir Ihre Abmahnung auch kostenlos vorab per Fax oder per Email zur Einsicht übersenden. Wir sind sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

illegaler Down- bzw. Upload! Filesharing-Abmahnung durch .rka Rechtsanwälte, Sasse & Partner, Waldorf Frommer, FAREDS, WeSaveYourCopyrights, C-Law, Daniel Sebastian u.a.

7. Feb 2014

Im Auftrag verschiedener Rechteinhaber mahnen Rechtsanwaltskanzleien deutschlandweit angebliche Urheberrechtsverletzungen ab. Die Anschlussinhaber werden in den Abmahnungen zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie zur Leistung von Schadensersatz aufgefordert.

In der Vergangenheit haben zum Beispiel folgende Kanzleien für ihre Auftraggeber wegen  angeblicher Urheberrechtsverletzungen Abmahnungen versendet:

.rka Rechtsanwälte im Auftrag der Koch Media GmbH (Saints Row IV)

– Die Kanzlei Sasse & Partner im Auftrag der Splendid Film GmbH (DRACULA – PRINCE OF DARKNESS)

Waldorf Frommer Rechtsanwälte für die Universum Film GmbH (All Is Lost mit Robert Redford) oder für die Tele München Fernseh GmbH (NACHTZUG NACH LISSABON)

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für die Malibu Media LLC. (Pretty Babies)

Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte KSM GmbH (Abendteuer Everglades 3D)

WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für Ballinas-Olsson/Peifer/Reuter (Fever – Cascada)

– Rechtsanwalt Daniel Sebastian für die DigiRights Administration GmbH

C-Law Rechtsanwälte für die Wolfgang Embacher Filmproduktion (4 Stunden Fetisch 9)

Den Anschlussinhabern wird vorgeworfen, über ihren Internetanschluss urheberrechtlich geschützte Werke illegal anderen Tauschbörsennutzern zum Download angeboten zu haben. Aufgrund dieser angeblich unberechtigten Vervielfältigung habe der Rechteinhaber nun Anspruch auf die Abgabe einer  strafbewehrten Unterlassungserklärung. Weiter wird der Abgemahnte aufgefordert, Schadenersatz zu zahlen. In einigen Fällen wird auch ein Vergleichsangebot unterbreitet. Häufig bleiben dem Abgemahnten nur einige Tage, um auf die Abmahnung zu reagieren.

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte zwar ernst genommen werden, jedoch sollten Sie nichts überstürzen.

Vorformulierte Unterlassungserklärungen, wie sie auch im Internet zu finden sind, sind in den meisten Fällen viel zu weit formuliert und nachteilig für Sie. Sie sollten sich an einen fachkundigen Rechtsanwalt wenden, der sich auf dem Gebiet  Abmahnungen und Filesharing auskennt. Dieser ist Ihnen bei der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung behilflich. Nur durch die Abgabe einer modifizierten  Unterlassungserklärung werden Ihre Risiken gesenkt.

Auch der geforderte Schadensersatz ist in den meisten Fällen der Höhe nach nicht angemessen. Ein Anspruch besteht häufig gar nicht oder nur in einer weitaus geringeren Höhe. Deshalb: zahlen Sie keinesfalls an den Abmahner!

Wir stehen Ihnen gerne für einen ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail zur Verfügung. Ich vertrete Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalhonorar im außergerichtlichen Verfahren. Wir sind deutschlandweit und sogar am Wochenende für Sie erreichbar!

 

Ihr

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Abmahnung wegen illegalem Down-/ Upload durch Schulenberg & Schenk, WALDORF FROMMER, NIMROD, Daniel Sebastian, WeSaveYourCopyrights, Sasse & Partner

7. Okt 2013

Unterschiedliche Rechtsanwaltskanzleien gehen für deren Auftraggeber und Rechteinhaber von urheberrechtlich geschützten Werken gegen Internetanschlussinhaber vor,  denen im Rahmen einer Abmahnung vorgeworfen wird, die Rechte an den jeweiligen geschützten Werken verletzt zu haben.

Dabei lautet der Vorwurf regelmäßig, über den Internetanschluss in einem Peer-to-Peer Netzwerk wurde Dritten die jeweiligen urheberrechtlich geschützten Werke zum Download angeboten. Zum Beispiel haben in der Vergangenheit folgende Kanzleien für nachstehende Rechteinhaber Abmahnungen versandt:

 

Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte für die Planet Media Home Entertainment GmbH

WALDORF FROMMER Rechtsanwälte für die Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft (The Big Wedding)

 NIMROD RECHTSANWÄLTE für die Astragon Software GmbH (Landschaftssimulator 2013)

Rechtsanwalt Daniel Sebastian für Herrn Robert Diggs (Dark Fantasy als Inhalt des Kinofilms Hangover 3)

WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für die Zooland Music GmbH

Sasse & Partner Rechtsanwälte für die WVG Medien GmbH.

 

Es wird regelmäßig auf eine sog. Vermutungshaftung abgestellt, die laut Bundesgerichtshof sagt, dass aufgrund der IP-Adressenzuordnung zunächst eine tatsächliche Vermutung dafür spricht, dass Anschlussinhaber habe die Rechtsverletzung begangen. Die Realität zeigt jedoch, dass oft genug Dritte für die vorgeworfene Rechtverletzung verantwortlich sind.

 

Dennoch gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

Nexus 2 – Abmahnungen der Kanzlei WeSaveYourCopyrights über 3.000,- €!!!

24. Sep 2013

Erneut mahnt die Kanzlei WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Auftrag der ReFX Audio Software Inc. ab. U.a. werden Verstöße an der Software Nexus 2 abgemahnt.

Dem Abgemahnten wird wie immer vorgeworfen, dass er über seinen Internetanschluss die urheberrechtlich geschützte Software Nexus 2 illegal anderen Tauschbörsennutzern bei BitTorrent, eMule, Vuze o.a. Programmen zum Upload angeboten habe. Aufgrund dieser angeblich unberechtigten Vervielfältigung habe der Rechteinhaber nun Anspruch auf die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Weiter werden die Abgemahnten aufgefordert, neben den Kosten der Abmahnung auch einen Schadensersatz an die Abmahnkanzlei zu überweisen. Im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung pauschalisiert die Abmahnkanzlei die Gesamtforderung aus Schadensersatz und Anwaltskosten zu einem sog. Vergleichsangebot. Dies beträgt in der Regel 3.000,-€!!!.

Daher gilt: die Abmahnung sollte ernst genommen werden. Trotz der sehr kurzen Frist sollte unbedingt innerhalb dieser Frist auf die Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt reagiert werden, um ein kostenintensives einstweiliges Verfügungsverfahren ausschließen zu können. Bedenken Sie, eine vorschnelle Abgabe einer falschen oder zu weit gefassten Unterlassungserklärung wirkt 30 Jahre gegen Sie. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.   Es kann innerhalb weniger Stunden auf den Vorwurf der Urheberrechtsverletzung reagiert werden.

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.

 

 

Aktuelle Abmahnungen von Daniel Sebastian, FAREDS, Kornmeier, Waldorf Frommer, WeSaveYourCopyrights u.a.!

13. Sep 2013

Die Musik-, Film-  und Softwareindustrie verfolgt Urheberrechtsverletzungen mit Massenabmahnungen von spezialisierten Kanzleien. Meist werden diese Verstöße über sog. Intertnettauschbörsen (z.B. BitTorrent, Emule, Vuze, Bearshare etc.) begangen. Hierbei stellt jeder Nutzer allen anderen Mitgliedern die jeweiligen Dateien zum Tausch bereit. Wird ein solcher Verstoß ermittelt, kann eine urheberrechtliche Abmahnung folgen. Sollten Sie eine solche Abmahnung erhalten, gilt in jedem Fall: Bewahren Sie Ruhe! Ich helfe Ihnen BUNDESWEIT!

Zum Beispiel verschicken folgende Rechtsanwaltskanzleien urheberrechtliche Abmahnungen:

FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für:

– Thomas Steengard “Emmelie de Forest – Only Teardrops”

– Malibu Media LLC “Going Strong”

 

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Bente für:

– Tele München Fernseh GmbH “New Moon – Biss zur Mittagsstunde”

 

Kornmeier & Partner Rechtsanwälte für:

– Lenz/Jankuhn GbR “Westbam Rebel Heart” auf “The Dome Summer 2013″

 

Rechtsanwalt Daniel Sebastian für:

– DigiRights Administration GmbH “Snitch”

 

Rasch Rechtsanwälte für:

– Universal Music GmbH “Hell: The Sequel” von Bad Meets Evil

 

 Sasse & Partner Rechtsanwälte für:

– Splendid Film GmbH “The Expendables 2 – Back for War”

 

Waldorf Frommer Rechtsanwälte für:

– Constantin Film Verleih “Scary Movie 5″ “Parker”

– Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH “Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger” “Wolverine: Weg des Kriegers” “The Americans”

– Universum Film GmbH “Wrong Identity – In der Haut einer Mörderin” “The Cabin in the Woods”

 

WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für:

– Eshuijs, Peifer, Reuter “Evacuate the Dancefloor” (Cascada)

– Zooland Music GmbH “Ready or Not” (R.I.O. Feat. U-Jean)

 

Die jeweilige Abmahnkanzlei fordert neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auch die Zahlung eines pauschalierten Schadenersatzes.

Die Erfahrung zeigt, dass sich eine Überprüfung der Abmahnung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt in den meisten Fällen lohnt.

Das Ziel der Verteidigung durch die ABMAHNSOFORTHILFE.de lautet: SIE ZAHLEN NICHTS AN DEN ABMAHNER!

Gerne können Sie in einem ersten kostenlosen telefonischen Kontakt oder per E-Mail die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen diese Abmahnung erfragen.



Sofortkontakt

Wir erledigen das für Sie.

Sofort-Hilfe-Hotline:

040 822 43 696

Sie wünschen einen Rückruf?

Hier kostenlos und unverbindlich Rückruf zur Ersteinschätzung anfordern. Hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie kostenlos zurück.

Abmahnung Informationen